Geld als Schuld (45 min.)

Publié le par eyeswideopen

Geld als Schuld


Dauer : 45 min.


Sie glauben, es sind die einzelnen Staaten, die verantwortlich sind für die Erschaffung von Geld? Sie glaubten, die Banken verleihen nur soviel Geld, wie sie haben? Um das Land der Illusionen und Träume zu verlassen, hier eine  einfache Lehre über die Geschichte des Geldes und die derzeitige Funktionsweise der Wirtschaft.


Entstehungsjahr : 2007


Regie : Paul Grignon ist ein kanadischer Künstler, der in dieser Eigenproduktion in Form eines animierten Zeichentrick-Lehrfilm die Entstehung von Geld pädagogisch wertvoll erklärt.

 

 

 

Links, Bücher, Material:

http://de.wikipedia.org/wiki/Geldsch%C3%B6pfung
http://en.wikipedia.org/wiki/Money_as_Debt
http://www.moneyasdebt.net/
http://www.paulgrignon.netfirms.com/MoonfireStudio/

http://www.soziologie.uni-halle.de/huber/publikationen.html#a11

Der letzte Link führt auf die offizielle Seite von Prof. Dr. Joseph Huber, seit 1992 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Umweltsoziologie  an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Hier finden sich sehr interessante (kurze und ausführlichere) Berichte über eine Neugestaltung unseres monetären Systems (Geldwesen und Vollgeld). Seine Forschung umfasst unter anderem die Bereiche:

  • Ökologische Modernisierung und technologische Umweltinnovationen
  • Lebenszyklusanalyse und evolutive Dynamik moderner Gesellschaften
  • Geldreform
  • Neue Ordnungspolitik im vereinten Deutschland der Berliner Republik.

Publié dans GELD

Commenter cet article